Deutscher Buchpreis, Deutschland, literatur, Schweiz, USA

Nora Bossong. Schutzzone (2019)

Mira Weidner arbeitet für die Vereinten Nationen in Genf, sie führt Verhandlungen, schreibt Berichte - und Nora Bossong berichtet dem Leser von Miras Zweifeln am Sinn ihrer Arbeit, von ihrer unmöglichen Liebe zu Milan, von ihrer Einsamkeit und Zerissenheit. Schutzzone ist bestimmt kein einfach zu lesendes Buch, aber doch ein höchst faszinierendes. Autorin Nora Bossongs… Weiterlesen Nora Bossong. Schutzzone (2019)

Werbeanzeigen
Deutschland, literatur

Regina Scheer. Gott wohnt im Wedding (2019)

Ein Haus erzählt von seinem bewegten Leben im Berliner Stadtteil Wedding, traditionell einem eher armen Arbeiterviertel. Glücklicherweise lässt Autorin Regina Scheer auch Menschen zu Wort kommen: Leo, Gertrud und Laila vor allem. Sie sind - auf jeweils unterschiedliche Weise - mit dem Haus und seiner Geschichte verbunden, sie füllen das Haus mit Leben und auch… Weiterlesen Regina Scheer. Gott wohnt im Wedding (2019)

Deutschland, literatur, romane

Lene Albrecht. Wir, im Fenster (2019)

Eine zufällige Begegnung in der U-Bahn ruft bei Linn Erinnerungen wach: an Laila, eine Freundin aus Kindertagen, die plötzlich da war und fast ebenso plötzlich - wenn auch nicht ohne Grund - wieder weg. Vorsichtig tastet Linn sich in ihren Erinnerungen zurück. In der U-Bahn sitzen Linn zwei Mädchen gegenüber. Nur eines unterscheidet sie von… Weiterlesen Lene Albrecht. Wir, im Fenster (2019)

Deutscher Buchpreis, literatur

Deutscher Buchpreis 2019 – Longlist

Bereits seit einigen Tagen ist die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2019 veröffentlicht. Auf Instagram und diversen Blogs kann man verfolgen, wie einzelne der Romane gehypt werden, kritische Stimmen sind eher die Ausnahme. Vermutlich trauen sich nur wenige, den Literatur-Gurus zu widersprechen, die eine solche Liste erstellen. Natürlich sind also diese Romane gut ... An dieser… Weiterlesen Deutscher Buchpreis 2019 – Longlist

England, literatur

Jane Gardam. Weit weg von Verona (1971/dt. 2018)

A portrait of the writer as a young girl - daran erinnert dieser erste Roman von Jane Gardam, der erst 2018 auf Deutsch erschienen ist. In ihm berichtet die 13-jährige Jessica Vye auf entwaffnend direkte Art davon, wie sie Schriftstellerin geworden ist und wie sie in dieser Zeit ihren Kriegsalltag wahrnahm. Mit acht oder neun… Weiterlesen Jane Gardam. Weit weg von Verona (1971/dt. 2018)

ausgezeichnet, literatur, Pulitzer-Preis, USA

Louise Erdrich. Solange du lebst (dt. 2009)

Pluto ist eine kleine Stadt in North Dakota, am Rande des Chippewa-Reservats und weit von aller modernen "Zivilisation". Die Menschen, die hier leben, bewohnen ihren eigenen Kosmos, sie sind alle miteinander verwoben in diesem Universum aus Lebensgeschichten, durch Verwandtschaft, Freundschaft oder auch durch Schuld. Der Roman beginnt mit einer verstörenden Szene: Ein Mann putzt sein… Weiterlesen Louise Erdrich. Solange du lebst (dt. 2009)

BMF-Plakette, Deutschland, lieblingsbücher, literatur, Schweden

Majgull Axelsson. Ich heiße nicht Miriam (dt. 2015)

Miriam Adolfsson lebt seit über sechzig Jahren in einer kleinen Stadt in Schweden, eine elegante alte Dame. Doch am Tag ihres 85. Geburtstags kann sie ihre Geschichte, die sie so lange sorgsam verborgen hatte, nicht länger für sich behalten. Als Miriam am Mittsommertag aufwacht, an dem Tag, den sie sich als Geburtstag ausgesucht hat, ist… Weiterlesen Majgull Axelsson. Ich heiße nicht Miriam (dt. 2015)