Kategorie Unterhaltung

Veronica Henry. Liebe zwischen den Zeilen (dt. 2017)

Emilia Nightingale übernimmt nach dem Tod ihres Vaters die Nightingale Buchhandlung in Peasebrook. Der Buchladen scheint der Dreh- und Angelpunkt des Lebens in dem kleinen englischen Städtchen zu sein, aber die finanzielle Lage ist alles andere als rosig. Während Emilia versucht, die Buchhandlung am Leben zu erhalten, entspinnen sich um sie herum verschiedene (Liebes-)Geschichten. Als […]

Ciara Geraghty. Der Tag vor einem Jahr (dt. 2010)

Grace O’Brien wacht eines morgens neben dem Neuen aus der IT-Abteilung auf, fest entschlossen, die Nacht zu vergessen. Schließlich war viel Alkohol im Spiel und sie hat einen Freund, auch wenn der gerade in London lebt. Allerdings klappt das Vergessen nicht besonders gut… Grace ist Ende 20, groß und nicht besonders schlank, mit roten Haaren […]

Marie Lamballe. Der Leuchtturm auf den Klippen (2016)

Ein Leuchtturm im Finistère, der bei Flut auch schon mal vom Festland abgeschnitten ist, eine Handvoll übrig gebliebener, sehr eigenwilliger Bewohner im nahe gelegenen Dorf und eine Besucherin, die herzlich aufgenommen wird, die aber nicht die ist, die sie zu sein glaubte… Lesenswerte Unterhaltung vor allem für Bretagne-Fans. Susanne Meyer-Schildt, Tochter reicher Eltern, arbeitet in […]

Annemarie Selinko. Désirée (1951)

Bezaubernder historischer Roman in Tagebuchform: Die Tochter des Marseiller Seidenhändlers Clary berichtet aus ihrem Alltag um 1800 – zu diesem Alltag gehören allerdings Napoleon und später die schwedische Königinnenkrone. Gerade habe ich diesen Roman wieder gelesen – zum wie vielten Mal kann ich leider nicht sagen. Dieses Buch hat für mich persönlich eine große Bedeutung, […]

Anne Tyler. Die störrische Braut (2016)

Anne Tyler, renommierte amerikanische Autorin, erzählt Der Widerspenstigen Zähmung neu: Von Kate in Baltimore, die ihrem Vater den Haushalt führt und in der von ihrem Vater arrangierten Ehe eine Chance sieht, ihrem bisherigen Leben zu entkommen. Kate Battista, Ende 20, führt ihrem Vater des Haushalt und jobbt ihn einem Kindergarten, doch weder gern noch erfolgreich. […]

Julia Navarro. Alles, was die Zeit vergisst (dt. 2013)

Welch ein Parforceritt durch die europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts! Julia Navarro lässt von Stalinismus über spanischen Bürgerkrieg und Drittes Reich bis hin zur DDR diese Geschichte lebendig werden anhand einer sehr politischen Spionagegeschichte – ein Geschichtsbuch in Romanform auf 840 Seiten. Der junge Madrider Journalist Guillermo schlägt sich wie viele Berufskollegen mehr schlecht als […]

Francoise Kerymer. Zwischen Himmel und Meer (dt. 2017)

Emma und ihr siebenjähriger Sohn Camille kommen auf die Île de Sein, wo sie zwei Monate bleiben müssen – so hat es ihr Ehemann Boris beschlossen. Für Emma scheint diese Verbannung unerträglich, zumal sie auch in ihrem hochintelligenten Sohn nur eine Belastung sieht. Camille freundet sich schnell mit der Insel, ihrer Natur und der Freiheit, […]