Viveca Sten. Tödlicher Mittsommer (2008)

Sten, Viveca. 2008. Tödlicher Mittsommer -c (158x250)Fünf Wochen auf Sandhamn, einem Inselchen in den äußeren Schären vor Stockholm. Kurz nach Mittsommer, Hochsaison für Touristen und Sommerbewohner. Doch die Idylle scheint bedroht, kurz hintereinander werden drei Leichen gefunden.

Die Ermittlungen führt Kommissar Thomas Andreasson, der selber ein Häuschen auf einer Nachbarinsel besitzt. Er kennt sich aus in den Schären, gehörte er doch jahrelang zur Wasserschutzpolizei. Auf Sandhamn wird er unterstützt von Jugendfreundin Nora Linde, die dort mit ihrer Familie die Ferien verbringt. Nora kennt die Insel und ihre Bewohner seit sie ein Kind war, hat sehr gute Freunde dort.

Unfall oder Mord?

Als der erste Tote gefunden wird, sieht es nicht unbedingt nach Mord aus. Aber als kurze Zeit später die Cousine des Toten ermordet wird, bringt das die Ermittlungen richtig in Gang. Einen Verdächtigen gibt es im letzten Fall überraschend schnell – bis auch dessen Leiche an den Strand gespült wird. Thomas ermittelt, unter Druck gesetzt von Vorgesetzten und Presse, unterstützt von Nora, die als Juristin ebenfalls einen Hang zur Wahrheit hat. Dabei kommt die junge Mutter der Lösung des Falles so nahe, dass auch ihr Leben in Gefahr ist.

Charaktere und Geschichten

Neben der spannenden Handlung rund um die Morde haben in diesem ersten Band von Sandhamn die handelnden Personen auch Charaktere und Geschichten, Vergangenheiten und Probleme in der Gegenwart. Immer wieder erhält die Sommeridylle die Chance zu einem Intermezzo. All das ist so geschickt mit der Ermittlung verwoben, dass der Leser sich gerne auf das Leben auf Sandhamn einlässt, dass er die Menschen kennenlernen möchte, dass er miterleben möchte – und dies auch kann. Die Sprache ist immer klar und sehr gut lesbar, auch der Übersetzerin Dagmar Lendt gebührt ein Lob.

Perfekte Urlaubslektüre

Alles in allem ist „Tödlicher Mittsommer“ ein wunderbarer Krimi für alle, die die Ermittlung gerne in Geschichten verpackt lesen, die es mögen, wenn die ermittelnden Kommissare nicht nur Ermittler, sondern auch Menschen sind, und die sich an der wunderschön dargestellten Umgebung der Schäreninsel erfreuen können. Die perfekte Lektüre für den eigenen Urlaub dort – oder für eine Flucht aus unserem grauen Novemberwetter.

Viveca Sten, Jahrgang 1959, ist Juristin. Nach mehreren Fachbüchern veröffentlichte sie 2008 ihren ersten Sandhamn-Krimi.

Viveca Sten. Tödlicher Mittsommer. Ein Fall für Thomas Andreasson. Köln: Kiepenheuer & Witsch, 2010. (Thomas Andreasson, Bd. 1) | Original: I de lugnaste vatten, 2008. Übersetzung Dagmar Lendt.

Weitere Informationen

Verlagsseite zum Krimi bei Kiepenheuer & Witsch
Wikipedia-Seite zur Autorin Viveca Sten (dt.)
der Krimi bei LovelyBooks

Weitere Artikel und Rezensionen

auf krimi-couch.de
auf krimilese (21.9.2013)

Merken

Advertisements

One comment

  1. […] Viveca. 2008. Tödlicher Mittsommer (I de lugnaste […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: